ROENOBIO Workshop

Robuste Energie-Optimierung bei Gärprozessen in der Produktion von Biogas und Wein
Würzburg, 2. Juni 2017



Organisation

  • Alfio Borzì, Julius-Maximilians-Universität, Würzburg, Germany
  • Volker Schulz, FB IV, Mathematik, University of Trier, Germany
  • Kai Velten, AG Modellierung und Systemanalyse am Zentrum für Weinforschung & Verfahrenstechnik Getränke, University of Geisenheim, Germany

Über den Workshop:

Im Jahr 2013 wurde das Projekt „Roenobio – Robuste Energie-Optimierung bei Gärprozessen in der Produktion von Biogas und Wein“ mit der Finanzierung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gestartet.

In diesem Projekt wollten Mathematiker der Universitäten Geisenheim, Würzburg und Trier gemeinsam Modelle und Methoden entwickeln, die unter anderem dazu dienen sollten, den Prozess der Weingärung und der Biogasproduktion besser zu verstehen und zu steuern. Zweck des Projektes ist es, mit Hilfe neuer Erkenntnisse und mit der Unterstützung mehrerer Vertreter aus Industrie und Landwirtschaft, die Qualität der Wein und den damit verbundenen technologischen Mehraufwand zu optimieren und im Fall von Biogas die Gasausbeute zu erhöhen. Damit gehörte dieses Projekt zum Bedarfsfeld Klima/Energie der Hightech-Strategie der Bundesregierung.

Nach 3 Jahren ordentlicher Laufzeit und einem Jahr Verlängerung wird das Projekt mit diesem Workshop abgeschlossen, bei dem alle erreichten Ziele und die daraus entstandenen Zukunftsperspektiven präsentiert werden.


Tagungsort:

Welz Haus
Siebold-Collegium Institute of Advanced Studies (SCIAS)
Klinikstraße 6
D-97070 Würzburg
Download City Map




last update: 07/06/2017